Loading

Das Dorf Wiechlice wird beim napoleonischen Feldzug erwähnt, wo angeblich der Schatz der franzözischen Abteilung versteckt war. Manche vermuten, dass der Graf von Neumann es gefunden  und damit ein Teil des Schlosses gebaut hat. Der Autor des Projekts bleibt unbekannt. Bis zum Zweiten Weltkrieg das Schloss Wiechlice war einer der schönsten Plätze der süd-west Polens. Leider war er für 30 Jahren komplett zerstört.

Im Jahr 2007, der neue Besitzer – Zbigniew Czmuda hat das Objekt gekauft und beschloss zu renovieren, mit Liebe zum Details und damaligen Bautechniken, nur mit Verwendung von naturellen Baumaterialen. In renovierten Teil finden wir Kalkputz, Kalkfarbe, ökologische Farbe, natural Wachs.

Die historische Anmut und der moderne ökologische Luxus den das Schloss Wiechlice verbindet, wird Ihnen beim Gesundheitsturnus, Konferenzen und Erholung Gesellschaft leisten. Unses Schloss war ein Paradies für Hochadel für Jahrhunderte, bitte erlauben Sie uns heute Sie ebenfalls mit gleichen Würde zu behandeln.